VITA

KURZBIOGRAFIE
Geboren 1983 in Bozen, Italien. Bachelorabschluss der Kommunikationswissenschaften in Salzburg. Später Diplom an der Hochschule für bildende Künste Hamburg. Filmemacher, Autor, Kameramann und Produzent. Videoperformer für Theaterproduktionen u.a. von Nicolas Stemann. Mitglied im Künstlerkollektiv YOVO! YOVO!. Teilnahme an internationalen Kunstausstellungen (Westafrika, Vereinte Arabische Emirate, Marokko). Lebt und arbeitet in Hamburg.

FILMOGRAFIE
Die fünfte Himmelsrichtung (2017) Buch, Regie, Schnitt, Ton
Le creature del Vesuvio (2013) Buch, Regie, Kamera (Duisburger Filmwoche, Bester Kurz Dokumentarfilm Napoli Filmfestival, Dok.forum München, Dokumentarfilmwoche Hamburg, Parallelo Screenings New York)
Winter (2014) Buch, Regie, Kamera (Okseo Filmfestival, Odderader Filmtage)
Trailer der 7. Dokumentarfilmwoche Hamburg (2010)

 

TABELLARISCH
geb. 1983 in Bozen, Italien
ladinisch/deutsch/italienisch/englisch
Filmemacher, Autor, Kameramann, Produzent, Videoperformer

2013 Abschluss mit Auszeichnung des Filmstudiums an der Hochschule für bildende Künste Hamburg bei Pepe Danquart, Udo Engel und Wim Wenders
2007 Bachelorabschluss des Studiums der Kommunikationswissenschaften in Salzburg, Schwerpunkt Audiovisuelle Kommunikation

2018 “Hänsel und Gretel” Märchen für Erwachsene nach den Brüdern Grimm. Live Kamera. Uraufführung Thalia Theater Hamburg. Regie: Ene-Liis Semper und Tiit Ojasoo

2017 Stipendiat des Gerd Ruge Stipendiums des Landes NRW.

2017 “Crudeland” von Mpumelelo Paul Grootboom. Videokonzept. Uraufführung Theater Freiburg. Regie: M.P. Grootboom

2015 “The Bicycle” Spielfilm 82Min. Director of Photography. Regie: Arne Körner 49.Internationale Hofer Filmtage, Festival des Films du Monde de Montréal

2015 Gründung der Against Reality Pictures GbR Filmproduktion

2015 „Welt-Klimakonferenz“ von Rimini Protokoll. Kamera. Regie: Lilli Thalgott, Sandra Trostel

2014 “Innen – Phase I,II&III” Video Installation. Münchener Biennale Gasteig. Musik & Komposition: Manuela Kerer, Regie: Antje Schupp, Bühne: Martina Mahlknecht, Lukas Mahlknecht

2014 “The Coffee Grounds Index – CGI” Performance. Parallel Projekt der 5. Marrakech Biennale Marokko. 26.02 – 31.03.2014 (YOVO! YOVO!)

2014 “Rein Gold” von Elfriede Jelinek. Live-Video-Performer. Uraufführung Staatsoper Berlin. Videoregie: Claudia Lehmann, Regie: Nicolas Stemann

2013 “Endspiel AT” Spielfilm 90Min. Regieassistent und Kamera. Regie: Lilli Thalgott

2013 “Kein Licht II” Kamera. Regie: Akira Takayama. Ausstellungsparcours Wiener Festwochen.

2013 „enframing home II“ Mixed-Media Installation. Teilnahme an der 11. Sharjah Biennial in den Vereinten Arabischen Emiraten. 13.03. – 13.05.2013 (YOVO! YOVO!)

2013 “Kommune der Wahrheit. Wirklichkeitsmaschine” Live-Video-Performer. Uraufführung Wiener Festwochen/Thalia Theater Hamburg. Videoregie: Claudia Lehmann, Regie: Nicolas Stemann

2012 „enframing home I“ Mixed-Media Installation. Teilnahme an der 2. Biennale Regard Benin in Westafrika. 08.11.2012 – 12.01.2013 (YOVO! YOVO!)

2012 Gründung des Künstlerkollektivs YOVO! YOVO!

2011-12 “Das Venedig Prinzip” Kameraassistent für den Kinodokumentarfilm. Kamera: Attila Boa, Regie: Andreas Pichler

2010 Trailer der 7.Dokumentarfilmwoche Hamburg

 

AUFTRÄGE VIDEO
- Videoproduktion u.a. für Rimini Protokoll und Kommando Himmelfahrt
- Seit Spielzeit 2013/14 Trailerproduktion für das Thalia Theater Hamburg
- Festivaldokumentationen für das Internationale Kurzfilmfestival Hamburg IKFF 2009 / 2010 / 2012
- Videoproduktion für „Step by Step“ Tanzaufführungen von Hamburger Schulen. Ernst Deutsch Theater 2012 / 2013 / 2014
- Kamera “Gespräche über Morgen” Symposium 2010. Kampnagel Hamburg

AUFTRÄGE THEATER
- 2013 Gessner Allee Zürich. Videoproduktion “Ich habe nicht am Anfang begonnen, sondern in der Mitte” von und mit Katja Brunner, Amadea Schütz, Marie Ulbricht, Ivna Zic Bühne: Martina Mahlknecht Kostüm: Sophie Reble Musik: Daniel Sapir
- 2013 Theater Kiel. Videoproduktion “Clavigo” von Johann Wolfgang Goethe. Regie: Ivna Zic Bühne: Martina Mahlknecht Kostüm: Sophie Reble Musik: Johannes Kühn.
- 2012 Thalia in der Gaussstraße. Videoproduktion „Gier“ von Sarah Kane. Regie: Friederike Schubert Bühne: Zahava Rodrigo, Iason Kondylis Roussos Kostüm: Lisa Gnutzmann, Pia Zielke Dramaturgie: Anne Rietschel Regieassistenz: Melmun Bajarchuu.
- 2011 Deutsches Schauspielhaus Hamburg. Videoproduktion „Das Erdbeben in Chili oder die Stutthof-Häftlinge“ nach Heinrich von Kleist. Regie: Felix Meyer-Christian Bühne: Angela Anzi, Eylien König Kostüm: Katharina Kraatz Dramaturgie: Christina Bellingen Choreographie: Jascha Viehstädt Regieassistenz: Numan Jadallah.
- 2011 Kampnagel Hamburg. Videoproduktion „Riobar“ von Ivana Sajko. Regie: Ivna Zic Bühne: Martina Mahlknecht Kostüm: Gesa Koepe Musik: Lea Letzel Chorleitung: Friederike Schubert Dramaturgie: Parvati Vasanta.
- 2010 Kampnagel Hamburg. Videoproduktion „Woyzeck“ von Georg Büchner. Regie: Ivna Zic Bühne: Martina Mahlknecht Kostüm: Gesa Koepe Musik: Lea Letzel Chorleitung: Friederike Schubert Dramaturgie: Parvati Vasanta.

 

 

 

KONTAKT
Martin Prinoth
Hamburg/Bozen
martin.prinoth@gmx.net

LINKS
www.attilaboa.com / www.diefilmwerkstatt.it / www.dokfilmwoche.com / www.duisburger-filmwoche.de / www.fadlabihimself.com / www.hfbk-hamburg.de / www.marrakechbiennale.org / www.miramontefilm.com / www.regardbenin.net / www.sharjahart.org / www.shortfilm.com / www.thalia-theater.de / www.yovoyovo.org

HAFTUNGSAUSSCHLUSS:
Inhalte von Internetseiten, die von dieser Seite aus verlinkt wurden, können sich ändern, ohne dass der Webseitenbetreiber davon Kenntnis erhält. Von Inhalten und Gestaltungen von über Links zu erreichenden Seiten, die nach der Linksetzung verändert wurden, distanzieren wir uns daher ausdrücklich.